Mariengras Zopf - Süßgras - eigene Ernte!

7,50 € *
Inhalt: 1 Stück

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • RWSZ01
SÜSSGRAS – SWEETGRASS - VANILLEGRAS - MARIENGRAS sind Namen für ein traditionelles Räucherkraut... mehr
Produktinformationen "Mariengras Zopf - Süßgras - eigene Ernte!"

SÜSSGRAS – SWEETGRASS - VANILLEGRAS - MARIENGRAS sind Namen für ein traditionelles Räucherkraut in Europa und Nordamerika. Ein stark cumarinhaltiges Wiesengras, das die nordamerikanischen Indianer bei allen Ritualen räuchern. Ein herzbetörendes, die Seele beseufzendes, lebensbejahendes, nach Heu, Waldmeister und Vanille duftendes Räucherkraut, das in jede gute Sammlung gehört :) Traditionell wird das wohlduftende Gras zu Zöpfen geflochten und zum Räuchern an einer Seite entzündet.

Das in Europa heimische Süßgras heißt Mariengras oder Ruchgras (lateinisch: Anthoxanthum odoratum) und war zu heidnischer Zeit der Liebesgöttin Freya geweiht - deswegen ist ein anderer Name auch Freyakraut. Es duftet ebenso warm und cumarinhaltig, eben wie eine Sommerwiese - wenn auch nicht ganz so aromatisch wie das vor allem in Nordamerika heimische Süßgras - und wächst wild auf feuchten Wiesen. Unser Freyakraut stammt aus eigener Ernte und wurde von unseren Händen liebevoll geflochten :)

Räuchern - so geht's:

Zum Räuchern kannst du den Süßgraszopf an einer Seite direkt anzünden. Wedele ein wenig, dann glimmt der Zopf weiter und du kannst damit ausräuchern (am besten hältst du den Zopf über eine Räucherschale für herabfallende glimmende Pflanzenteile).  Natürlich kannst du den Zopf auch auf einer Räucherkohle räuchern, dazu schneidest du ein wenig ab. Du solltest unbedingt eine hitzedämmende Schicht auflegen (z. Bsp. Sand) und erst dann das Süßgras, da es sonst sehr schnell verglimmen würde. Süßgras eignet sich auch gut für Räucherstövchen mit einem hohen Abstand zur Kerze.

  • Duft: warm, vanillig, kräuterig, wie eine frisch gemähte Sommerwiese
  • Thema: weibliche Kraft, Harmonisieren, sinnliche Impulse, Herz öffnen & sich verbinden, Trost
  • Lateinischer Name: Anthoxanthum odoratum
  • Zopf Größe:

 

Heute ist vor allem der indianische Brauch bekannt, mit dem Süßgras eine Zeremonie, ein Ritual zu eröffnen und die Energien am Platz damit zu harmonisieren. Ob es in Europa wohl ähnlich war? Für mich ist das Süßgras einen sehr warmer, weiblicher, einladender Rauch.

Ein Klassiker: Erst schwingt man den reinigenden Räucherbesen mit Weißem Salbei, um den Raum anschließend mit den sinnlichen, tröstenden, harmonischen Schwingungen des Süßgras' zu befüllen.

 

 *******

Unser Räucherwerk-Sortiment ist eine Schatzkiste, hier findet Ihr Harze, Hölzer, Kräuter aus der ganzen Welt. Diese beziehen wir von ausgesuchten Räucherwerk-Fachhändlern und anderen Kollegen unseres Vertrauens, Kräuter aus dem Fachhandel für naturbelassene Rohstoffe (so wie auch unsere Lebensmittel). Räuchern ist für uns pure Pflanzenhelferkraft! Deshalb stecken wir viel Zeit in Quellenrecherche unserer Rohstoffe, um diese möglichst nachhaltig anbieten zu können.

 

Und es sei angemerkt: Unsere Harze, Hölzer und Kräuter bieten wir hiermit ausschließlich zum Verräuchern an, und all unsere guten Ratschläge sind tradtionellen Überlieferungen und eigenen Erfahrungen entnommen. Diese ersetzen natürlich nicht einen qualifizierten Berater (Arzt, Heilpraktiker, ...). Und ob etwas wirkt, wie es geschrieben steht, nun da vergesset nie: Die Tür könnt nur Ihr alleine öffnen :)  Ebenso wie die Verantwortung für Euch nur Ihr alleine tragen könnt ...

 

 

Weiterführende Links zu "Mariengras Zopf - Süßgras - eigene Ernte!"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Mariengras Zopf - Süßgras - eigene Ernte!"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zuletzt angesehen